8.png
4.png

Die Leitmagie

Die Leitmagie setzt in der Regel für ihren Einsatz zumindest das Wissen über einen Gott, oder einen Heiligen und ein wenig Glaube an deren Macht voraus. Alternativ der Glaube an einen Dämon, oder kanalisation von Macht durch diesen. Je fester der Glaube an eine Gottheit oder die Heiligen, desto größer die Macht, bzw. die Fähigkeit zum Vollmagier der Leitmagie heranzureifen. Besonders deutlich wird dies bei Klerikern/Priestern (Vollmagier) und bei den Paladinen (Teilmagiekundige). Je größer die Macht desto mehr Verantwortung für ihr tun.
Die Leitmagie wird also aus dem Gebrauch des Glaubens geschöpft. Die Macht, die Leitmagie anzuwenden ist dem Charakter schon in Form von Magiepunkten gegeben. In machen Settings "z.B. MiddleEarth" benötigt ein Leitmagiekundiger einen Fokus um diese Magie nutzbar zu machen. Das sind zumeist sogenannte "heiligen Symbole". Jeder Kleriker oder Paladin bekommt von Anfang seiner Weihe eines dieser Symbole. Doch braucht er diesen Fokus nicht unbedingt. Es symbolisiert hier nur den Bezug zu einer Gottheit, denn zaubern kann jeder der Magiepunkte hat. Endeffektiv wird der Fluss der Leitmagie durch "den Glauben" des Anwenders konzentriert und für einen Spruch, oder eine Beschwörung von Macht gebraucht.
Tipp:
Nicht zu vergessen ist, dass der Spielerleiter dafür sorgen sollte, dass der Charakter auch genug über seine Gottheit weiß. Es sollte mehr eine Pflicht sein, um die Zauberfähigkeit aufrecht zu erhalten. Ich behaupte, dass es zum Hintergrund eines Charakters der Leitmagie anwendet gehört, sich etwas in diese Richtung zu entwicklen.

Leitmagie in Mittelerde

Die Leitmagie aus der Macht des Glaubens an die Valar, (die Heiligen von Mittelerde) entstanden. Viele Anwender der Leitmagie brauchen zum Zaubern einen Fokus, der für sie ihre Gottheit/Heiligen in Form eines Symbols repräsentiert. Oft eine Art heiliges Symbol.

Einschränkungen

Wie bei der Essenzmagie sind an den Gebrauch der Leitmagie einige Voraussetzungen gesetzt. Und zwar muss der Leitmagiekundige seinen Zauber zumindest laut aussprechen. Besser noch er singt seine Zauber, denn seine Zauber gewinnen an Kraft, je Stimmengewaltiger der Zauber gesprochen wird. Es ist Spielleiter zu empfehlen eine kleine Liste vorzubereiten, wo Bonusse von -30 bis maximal +10 für den Einsatz von Stimmengewalt behandelt wird. Wobei wohl die -30 auf Zauber angewendet werden, wobei unhörbar geflüstert wird. Ein Zauber ganz ohne Stimme ist nur bei unterbewussten Sprüchen möglich.

Gerne gehört wird, dass die Leitmagie durch die Fokussierung des Glaubens nicht so anfällig ist für materielle Störungen wie die Essenzmagie. Unter bestimmten Umständen ist es sogar möglich Leitmagiekundigen schwere Rüstungen anzulegen. Klerikern einiger Götter ist es sogar erlaubt auf Kosten eines Entwicklungspunkts (Werdegangspunkt) keine Abzüge mehr auf das Tragen von schweren Rüstungen zu haben. Trotz eingesetztem Werdegangspunkt gelten weiterhin alle weiteren Modifikationen auf Zauber wenn die angegebenen Grenzwerte überschritten werden (abzüglich der Rüstung natürlich). Die Entwicklungskosten für die Rüstungen bleiben ebenfalls unverändert.

Art der Ausrüstung Magie-Modifikationen durch die Ausrüstung
Helm-Art (Material) Modifikation Aufgrund des Helms
Organisch (lebend) keine Erschwerungen
Leder/Glas 0
Organisch (tot) keine Erschwerungen
Leder/Metall 10
Anorganisch +2 pro 0,5 kg über 5kg getragenes Gewicht
Metall 20

* Magie-Modifikationen durch die Ausrüstung:
Zur Erklärung, diese Modifikation bezieht sich auf die Erhöhung der Gefahr eines Zauberpatzers. Der Wert wird also den Risikowurf aufgelegt. Ebenso die Modifikationen für das weglassen der Hände beim zaubern (+15 pro Hand), oder beim Tragen von Helmen. (Seite 40 im Buch der Magie)
Der Bezug der Leitmagie zur arkanen Magie ist nicht so schwach, wie viele es glauben mögen. Wenn man bedenkt, dass die arkane Magie durch die Musik der Aniur entstanden ist und das wiederum die Leitmagie aus der arkanen Magie entstanden ist, erkennt man relativ leicht was aus der Musik in der Leitmagie geworden ist. Also das Singen oder "der laute Ton" der für das Wirken der Zauber nötig ist. Ach ja, wer nicht weiß wer die Aniur sind, sollte sich das Buch "Silmarillion" zu Gemüte führen. In der arkanen Magie gibt es viele Zauberlisten die Stark an die Leitmagie erinnern. Beziehungsweise wenn man nicht wüsste, dass sie Arkan sind, könnte man sie einfach als geheime und seltene Zauberlisten behandeln.
Die Schwierigkeiten an solche Listen gelangen und sie zu lernen, spiegeln ebenfalls die Macht der Listen wieder da.

sonstiges

Verschiedene Mineralien, Edelsteine oder Essenzen können verstärkend auf Zauber oder die Magie an sich wirken. Zum Beispiel der Edelstein Saphir. Wenn der Saphir zum Beispiel einen besonderen Schliff bekommt und in einen Ring gefasst wird, kann er als +2 Spruchvermehrer für Nutzer der Leitmagie eingesetzt werden. Der Saphir verzehrt sich dabei nicht. (Quelle: Creatures & Treasures, Seite 75; I.C.E.; #RM 1400; ISBN 0-915795-30-2)

Trenner

Fragen? Bitte im Forum!

Bei Beanstandungen zu dieser Website wendet Euch bitte an den Webmaster für diesen Bereich: